Geschichtsstunde vom 28.11.2019

Als erstes sprachen wir über den Marshallplan 1947. Dazu sahen wir zunächst eine Tabelle mit ländern, die von den USA nach dem Krieg mit Geld unterstützt wurden. Die Länder die am meisten Geld bekamen, waren: Das Vereinigte Königreich, Frankreich, Italien, Deutschland und die Niederlande. Am wenigsten Geld bekamen: Island, Triest, Portugal, Indonesien und Schweden. Die USA wollte damit einen Absatztmarkt erreichen. Die Länder bekamen das Geld und übernahmen damit den Kapitalismus, die Marktwirtschaft und sie akzeptierten die Abhängigkeit von der USA. Die UdSSR spielte nicht mit. Dadurch entpuppte sich ein neuer Feind. Als nächstes sprachen wir über die Berlinkriese und lernten folgende Schlüsselbegriffe:

Luftbrücke: Die Westalliierten versorgten das abgeschottete Berlin mit Flugzeugen, da der Landweg blockiert war

Rote Armee: Die Rote Armee blockierte die Zugangswege auf dem Land nach Berlin= Berlinblockade

Westalliierten: Frankreich, USA, Großbritannien

Westbindung: Das war die Dankbarkeit der Deutschen gegenüber den Westalliierten.

HA: Formuliere deine eigene Meinung zu der Blockade. War sie ein cleverer Schachzug, oder nicht.